Haben Sie Lust, sich mit Zukunft und Älterwerden auseinanderzusetzen und Ihre Perspektive fotografisch umzusetzen? Dann laden wir Sie herzlich ein, gemeinsam mit Studierenden der Sozialen Arbeit an einem Projekt an der FH Dortmund mitzuwirken. Wir suchen lesbische, bisexuelle, schwule, queere und transgeschlechtliche Menschen jeden Alters, die Interesse an diesem kleinen Forschungsprojekt haben.

Mit diesem Projekt soll die Perspektive von LSBQT* auf Zukunft und Älterwerden in Form von Fotos und Geschichten sichtbar werden. Es kann alles fotografiert werden, es brauchen also keine Porträts zu werden. Am Ende wird aus dem Material eine Fotoausstellung zusammengestellt, die im Januar 2018 öffentlich vorgestellt werden wird.

Für die Teilnahme an den beiden Workshop-Tagen mit den Studierenden (20. Mai und 24. Juni 2017) erhalten Sie eine Aufwandsentschädigung von 100 Euro (50 Euro pro Tag).

Der Öffentlichkeit gegenüber können Sie anonym bleiben, wenn Sie möchten, so dass keine Rückschlüsse auf Ihre Person möglich sind.

Wir freuen uns auf Sie!

Kontakt:

Gabriele Klärs, Tel. 0231-755-6831 (Mo-Mi, sonst AB), gabriele.klaers@fh-dortmund.de 

Fachhochschule Dortmund, Fachbereich Angewandte Sozialwissenschaften, Emil-Figge-Str. 44, 44227 Dortmund

Anzeige:
Anzeige: