weird bielefeldDie neue Ausgabe Nr. 123 Januar 2018 ist jetzt online auf www.weird-bielefeld.de In der aktuellen Ausgabe gibt es ein Interview mit genderfluid und queer Musikartist Torii Wolf zum neuen Album „Flow Riiot“, einen terminlichen queeren Ausblick auf das Jahr 2018, zahlreiche lokale Termine, neue Musik u. a. von Sonia Leigh, Caroline Pennell und Gem Andrews, das lesbische | queere weird-Jahreshoroskop 2018, queere lokale und internationale News und gewohnt vieles mehr.

Hier geht‘s direkt zur aktuellen Ausgabe Nr. 123 Januar 2018

Über weird: 

 

weird ist das erste und einzige Stadtmagazin für lesbische Frauen* in Bielefeld. (* meint, dass es unserer Ansicht nach kein starres Zweigeschlechterkonstrukt gibt.) 

weird gibt es seit November 2007 auf weird-bielefeld.de! Und nur hier, denn: weird ist eine reine Online-Zeitschrift und eines von Deutschlands wenigen journalistischen Lesbenmagazinen, das zudem jeden Monat erscheint. 2010 wurde weird für den „Alternativen Medienpreis" in der Kategorie „Internet" nominiert. weird wird laufend aktualisiert und erscheint jeden Monat mit neuem redaktionellen Inhalt.

Inhalt, das heißt bei weird Interviews, Portraits, News, Musik und Kultur aus der ganzen Welt, lokale Themen, Termine und Adressen, Satire sowie Platz für kostenlose private Kleinanzeigen, Grüße, Kommentare und mehr.

weird ist unabhängig, alternativ, anders und überparteilich. 100 % selbstbestimmt. 100 % weird.

0
0
0
s2smodern
powered by social2s
Anzeige:
Anzeige: