weird bielefeldweird BielefeldDie neue Ausgabe Nr. 113 März 2017 jetzt online auf www.weird-bielefeld.de

Darin gibt es alle Termine und mehr zum Internationalen Frauentag, Infos zu den Internationalen Rassismuswochen in Bielefeld und den FrauenFilmTagen, Neues von Samra Habib, Maren Kroymann, Hanne Gaby Odiele, Goldfrapp, Emily Wells, MUNA, Kristen Stewart im Film „Certain Women“, Lisa Gornick, Daniela Schenk, Carolin Schairer, Martha Neuer, unser Interview mit Wallis Bird zu ihrem kommenden Konzert am 6.3.17 im Forum Bielefeld und gewohnt vieles mehr.

 

 

Über weird: 

weird ist das erste und einzige Stadtmagazin für lesbische Frauen* in Bielefeld. (* meint, dass es unserer Ansicht nach kein starres Zweigeschlechterkonstrukt gibt.) 

weird gibt es seit November 2007 auf weird-bielefeld.de! Und nur hier, denn: weird ist eine reine Online-Zeitschrift und eines von Deutschlands wenigen journalistischen Lesbenmagazinen, das zudem jeden Monat erscheint. 2010 wurde weird für den „Alternativen Medienpreis" in der Kategorie „Internet" nominiert. weird wird laufend aktualisiert und erscheint jeden Monat mit neuem redaktionellen Inhalt.

Inhalt, das heißt bei weird Interviews, Portraits, News, Musik und Kultur aus der ganzen Welt, lokale Themen, Termine und Adressen, Satire sowie Platz für kostenlose private Kleinanzeigen, Grüße, Kommentare und mehr.

weird ist unabhängig, alternativ, anders und überparteilich. 100 % selbstbestimmt. 100 % weird.

Anzeige:
Anzeige: