siebzehn72SIEBZEHN, das Langfilmdebüt der Österreicherin Monja Art. Gefeiert wurde der komplett mit Newcomern besetzte Film bereits auf zahlreichen Festivals, die besonders talentierte Hauptdarstellerin Elisabeth Wabitzsch durfte sich beim Max-Ophüls-Preis sogar über den Preis als beste Hauptdarstellerin freuen.

SIEBZEHN von Monja Art – im April als Preview in der queerfilmnacht, ab 27. April im Kino.

SIEBZEHN EIN FILM VON MONJA ART · ÖSTERREICH 2017 · 104 MINUTEN · DEUTSCHE ORIGINALFASSUNG · MIT ELISABET WABITSCH, ANAELLE DÉZSY, ALEXANDRA SCHMIDT, CHRISTOPF SCHÄRF, ALEXANDER WYCHODIL, VANESSA OZINGER U.A. · IM VERLEIH DER EDITION SALZGEBER

0
0
0
s2sdefault
powered by social2s

Die TaschendiebinSüdkorea 2016 · Regie: Park Chan-wook, 145 Min., im Verleih der Koch Films GmbH

Nach Sarah Waters‘ Bestseller „Solange du lügst“ inszeniert Südkoreas berühmt-berüchtigter Kult-Regisseur Park Chan-wook („Oldboy“, „Stoker“) einen intensiven und unvorhersehbaren Thriller über die Macht, die im Spiel der Maskerade und Täuschung liegt. Mit großer Lust am Erzählen verführt uns DIE TASCHENDIEBIN in überraschende Wendungen und zu schwelgerischer Intimität, die sich in überwältigenden Bildern auf die Zuschauer überträgt. DIE TASCHENDIEBIN ist eine einzigartige visuelle Erfahrung voll befreiender erotischer Spannung.

0
0
0
s2sdefault
powered by social2s
Anzeige:
Anzeige: