UnSichtbar!? Häusliche Gewalt im Leben von Lesben, Schwulen und TransgenderDie neue Broschüre der Landeskoordination der Anti-Gewalt-Arbeit für Lesben und Schwule greift drei Themen- schwerpunkte auf: Gewalt in lesbischen Partnerschaften,Gewalt in schwulen Partnerschaften und Gewalt, die lesbische, schwule und transidente Jugendliche durch ihre Herkunftsfamilie erfahren. Der Band enthält u.a. Texte von Dr. Constance Ohms, Autorin zahlreicher Fachbücher zum Thema "Gewalt in lesbischen Partnerschaften"und Holger Walther, schwuler Paartherapeut und Autor eines Fachbuches zur systemischen Beratung schwuler Paare. Verschiedene Aspekte des Themas werden außerdem in Interviews u.a. mit zwei Pädagogen der lesbisch-schwulen Jugendarbeit und einem Polizeibeamten aufgegriffen. Ergänzt wird der inhaltliche Teil durch Informationen zur rechtlichen Situation und einen Literatur- und Adressanhang.

Die Dokumentation richtet sich sowohl an haupt- und ehrenamtliche Beraterinnen und Berater als auch an interessierte Lesben und Schwule. Sensibilisiert werden sollen damit auch (heterosexuelle) Fachleute aus der Jugendarbeit und dem Themenfeld "häusliche Gewalt".   Bezugsadresse:  Landeskoordination Anti-Gewalt-Arbeit für Lesben und Schwule in NRW, kontakt@vielfalt-statt-gewalt.de, Tel. 0221-27 66 999-0 online als PDF hier.

Landeskoordination Anti-Gewalt-Arbeit
für Lesben und Schwule in NRW

RUBICON
Rubensstr. 8-10
50676 Köln
Tel. 0221- 27 66 999-55
Fax: 0221-27 99 999-99
www.vielfalt-statt-gewalt.de

 

Anzeige:
Anzeige: