Der Verein Lesbenfrühling - ein Dach für die Lesbenfrühlingstreffen. Das Lesbenfrühlingstreffen findet jährlich am Pfingstwochenende statt. Jedes Jahr richten es Lesben aus einer anderen Stadt aus. Weitere Infos unter 
https://www.facebook.com/pages/Lesbenfr%C3%BChling-eV/222338701279533

Buntes Happening auf dem Bremer Marktplatz, Foto: Renate NiemannBuntes Happening auf dem Bremer Marktplatz, Foto: Renate NiemannBuntes Happening auf dem Bremer Marktplatz, Foto: Renate NiemannÜber 1.000 lesbische Frauen haben sich am vergangenen Pfingst-Wochenende (13. - 16. Mai) in Bremen unter dem Motto „Anders – aber wie!?“ getroffen. Das Lesben­Frühlings­Treffen (LFT) ist das größte nichtkommerzielle Treffen von und für Lesben im deutschsprachigen Raum. 

Das Lesbentreffen fand an zwei Orten in Bremen statt. Das gesamte Programm mit über fünfzig Workshops, neun Konzerten und einer Kunstausstellung wurde von den Teilnehmerinnen selbst und ohne Bezahlung gestaltet. Die notwendigen Unkosten zum Beispiel für Verpflegung und Räume wurden untereinander aufgeteilt. Dabei konnte jede die Höhe ihres Beitrages selbst bestimmen. Dieses solidarische Konzept ist erfreulicherweise aufgegangen.

LFT 2017Lesbenfrühlingstreffen (LFT) 2017 in Kiel

Mehr als 30 Workshops, 4 Filmvorstellungen, 7 Konzerte, 5 Künstlerinnen und ihre Ausstellungen, 1 Fotobox, 18 Info- und Marktstände und 1 Demo am Samstagnachmittag unter dem Motto: Bunt, lesbisch, sichtbar! sind beim 44. Lesbenfrühlingstreffen (LFT) vom 2. bis 5. Juni 2017 (Pfingsten) in Kiel geplant. Die Veranstalterinnen erwarten bis zu 1.000 Lesben aus Deutschland und der ganzen Welt, die sich vernetzen, diskutieren und gemeinsam feiern. Das LFT die größte nicht-kommerzielle Veranstaltung für lesbische Frauen* in Deutschland. Willkommen sind alle Frauen*, deren Selbstdefinition “Frauen*, die Frauen* lieben“ einschließt. Das * ist selbst zu definieren. 

Anzeige:
Anzeige: