IMG 2264Foto (v.l.): sitzend: Inken Renner, Ulrike Schmauch, Sandro Wiggerich, stehend: Jenny Renner, Benjamin Rottmann, Axel Hochrein, Stefanie Schmidt, Günter Dworek, Henny Engels, Imke Duplitzer, Gabriela Lünsmann, Helmut Metzner, Uta Schwenke (Foto: Caro Kadatz)

Der Lesben- und Schwulenverband Deutschland /LSVD) hat am vergangenen Wochenende (1./2. April 2017) in Berlin beim 29. Verbandstag erstmals mehr Frauen als Männer in den Vorstand gewählt. Von den insgesamt 13 Bundesvorständen sind nun 7 Frauen. Den Vorstand verlassen haben Axel Blumenthal und Robert Hecklau, neu hinzugekommen sind Jenny Renner (Thüringen) und Prof. Dr. Ulrike Schmauch (FH Frankfurt).

 

Der LSVD wählt jedes Jahr im Rahmen des Verbandstages 6 bzw. 7 neue Vorstände bzw. bestätigt diese. Dieses Jahr wurden Axel Hochrein, Gabriela Lünsmann, Helmut Metzner, Inken Renner und Uta Schwenke im Amt bestätigt. Weiterhin gehören Imke Duplitzer, Günter Dworek, Henny Engels, Benjamin Rottmann, Stefanie Schmidt und Sandro Wiggerich dem 13köpfigen Gremium an. Die Amtszeit beträgt jeweils zwei Jahre. 

Anzeige:
Anzeige: