Femistischer FrauenLesbenTransgender Sportverein, Website www.artemis-kiel.de

Jedes Jahr am letzten Samstag im Mai findet der CSD in Kiel von 11 - 17 Uhr auf dem Asmus-Bremer-Platz statt. Er gehört damit zu den CSDs, die die Saison eröffnen.

Wir freuen uns immer über neue Gesichter und neue Ideen. Aber auch, wenn Du „einfach nur helfen“ willst, gibt es ganz bestimmt eine Aufgabe. Unsere Kernaufgaben ist die Organisation der Kundgebung / des Straßenfests sowie der Demonstration. Darüberhinaus veranstalten wir im Rahmen des CSD einen Kinofilm, einen CSD-Gottesdienst, sowie andere Veranstaltungen, wie etwa Lesungen.

www.csd-kiel.de

 

donna klara e.V. Psychosoziale Frauenberatungsstelle. Das Land Schleswig-Holstein hat die Landesweite Lesbenarbeit seit 1998 gefördert. Für 2012 sind alle Zuschüsse dafür gestrichen worden, so dass wir sie nicht mehr weiterführen können. Eine gute Adresse für lesbische Frauen und für fachliche Anfragen von Institutionen, Vereinen und Verbänden werden wir bleiben. donna klara e.V., Goethestr. 9, 24116 Kiel, Tel.: 0431/5579344

In der Frauenberatungs- und Fachstelle bei sexueller Gewalt des Frauennotrufs Kiel gibt es auch ein Angebot zu sexueller Gewalt gegen Lesben. http://www.frauennotruf-kiel.de/

Auf den Internetseiten der HAKI e. V. informieren wir über lesbisch-schwules Leben in Schleswig-Holstein - mit aktuellen Artikeln und Nachrichten, Infos über die Gruppen der HAKI, die Termine des SHAKIN'-Disco und das monatliche Veranstaltungsmagazin HAJO.

www.mondsichel-kollektion.de - Schöne originelle & pfiffige Accessoires entworfen & hergestellt von Brigitta Eihausen. Auf deren Website findet ihr neben Cappys, Pulswärmern, Schals, Mützen, Halstüchern viele andere nette Geschenkideen. Einkaufen vor Ort: Werksattt-Atelier Brigitta Eihausen, Bülowstr. 27 (Nähe Blücherplatz), 24105 Kiel. Öffnungszeiten nach Absprache.

queer students group Kielqueer students group KielFür mehr Vielfalt an der CAU Kiel

Seit dem Wintersemester 2013/14 gibt es an der Uni wieder ein queeres Angebot – die queer students group (qsg) Kiel.

Nach vielen Jahren ohne eine wirkliche Möglichkeit für lesbische, schwule, bi, trans* und queere Studierende neue Leute kennenzulernen (abgesehen von üblichen Wegen in Internet, Trauma etc.) und sich an der CAU für queere Themen zu engagieren, hat sich dies nun geändert.

Bereits im Sommersemester entstand die Idee, eine LGBT*-Hochschulgruppe zu gründen. Ganz neu ist die Idee nicht. Bis Ende der Neunziger gab es ein lesbisches und ein schwules AStA-Referat, die dann allerdings geschlossen wurden. Über gut ein Jahrzehnt gab es also so gut wie kein queeres Angebot an unserer Hochschule.

Somit ist es für uns ein Meilenstein, nun auch eine offizielle Hochschulgruppe zu sein und dies hiermit wieder aufleben zu lassen.

Anzeige:
Anzeige: